Warum grade Kokosöl als Massageöl?

Durch seine sehr fettige Konsistenz lassen sich die Finger gut über die Haut gleiten. Das Kokosöl ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen, es enthält unter anderem zahlreiche Vitamine und Spurenelemente wie zum Beispiel Magnesium, Zink, Vitamin E und viele Mineralien.

Kokosöl sehr gut für die Gesundheit, da es einen hohen Anteil an verschiedenen Fettsäuren (z.B. Laurinsäure) hat. Das positive an Fettsäuren ist, dass sie antibakteriell und antiviral wirken, wodurch die Entstehung von z.B. Pilzen verringert wird. Diese Bestandteile werden vom Körper aufgenommen und dann umgehend in Energie umgesetzt.

Wichtig hierbei ist es, hochwertiges Öl zu benutzen, da nur dieses die wertvollen pflegenden Inhaltsstoffe enthält. Für das Kokosöl als Massageöl ist es egal ob du flüssiges oder festes verwendest, da auch das feste bei einer Temperatur über 25°C schmilzt (Körpertemperatur). Wichtig ist nur, dass du das richtige Kokosöl verwendest. Es sollte auf jeden Fall kalt und nativ gepresst sein, da nur dies die wichtigen Inhaltsstoffe, welche gut für deine Haut sind, enthalten.

Hochwertige Kokosöl kann bei jedem Hauttyp verwendet werden. Es schützt und stärkt die Haut. Besonders bei sonnengeschädigter oder empfindlicher Haut eignet sich Kokosöl als Massageöl besonders, da es sehr pflegend und entspannend wirkt.

Anwendung von Kokosöl

Einfach einen Teelöffel oder sogar weniger Kokosöl auf den Handflächen verreiben und los gehts!

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Der gute Geruch nach Kokos
  • Haut und Hände werden gleichzeitig gepflegt
  • 100 % natürlich
  • Preiswerter als andere Massageöle

Produktempfehlung

Dieses fraktionierte Kokosöl ist ausschließlich für die körperliche Anwendung gedacht und liegt im flüssigen Zustand vor, welches sich sehr gut für eine Massage eignet. Die Massage wird damit zur Pflegekur für die Haut. Außerdem schützt Kokosnussöl vor der Sonne und lässt einen schneller bräunen. Es lässt es die Haut geschmeidig und weich ohne, dass die Haut dabei fettet.

Natives Bio Kokosöl kaufen
Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Kokosöl gegen Falten

Kokosöl gegen Falten

Irgendwann wird jeder mit diesem Problem konfrontiert. Falten. Es betrifft jeden einzelnen Menschen und fast jeder hat Angst davor. Jetzt mit Kokosöl Falten entgegenwirken.

Weiterlesen

Kokosöl als Mückenschutz

Kokosöl als Mückenschutz

Kokosöl ist ein ausgezeichnetes Mittel um sich vor unangenehmen Mückenstichen zu schützen.

Weiterlesen

Make-Up-Entferner Kokosöl

Make-Up-Entferner Kokosöl

Abschminken mit dem Allrounder Kokosöl. Natürlich pflegt es gleichzeitig schonend die zarte Gesichtshaut.

Weiterlesen

Haarstyling mit Kokosöl

Haarstyling mit Kokosöl

Kokosöl eignet sich gut um Haarwachs für dein Haarstyling selbst herzustellen. Wir zeigen dir wie du ein gesundheitlich unbedenkliches und natürliches Wachs für deine Haare aus Kokosnussöl herstellen kannst.

Weiterlesen

Kokosöl als Sonnencreme

Kokosöl als Sonnencreme

Kokosnussöl bietet einen effektiven und natürlichen Sonnenschutz.

Weiterlesen

Kokosöl gegen Zecken

Kokosöl gegen Zecken

Nicht nur sich selbst, auch Haustiere lassen sich innerlich wie äußerlich mit Kokosöl behandeln, etwa zum Schutz gegen Parasiten wie Zecken und Flöhe.

Weiterlesen

Kokosnussöl als Bartöl

Kokosnussöl als Bartöl

Kokosnussöl hat viele positive Effekte für den Bart. Als Bartöl pflegt Kokosöl nicht nur, sondern hilft auch lästiges jucken des Bartes zu mindern.

Weiterlesen

Gepflegte Lippen mit Kokosöl

Gepflegte Lippen mit Kokosöl

Das Kokosöl eignet sich perfekt als natürlich pflegender Lippenbalsam. Mit Rezept für dein persönliches Lippenbalsam aus Kokosnussöl.

Weiterlesen

Baby- und Kinderpflege mit Kokosöl

Baby- und Kinderpflege mit Kokosöl

Kokosöl ist ein Naturprodukt ohne Zusätze wie Duft- und Farbstoffe oder Konservierungsmittel und daher auch für empfindliche Babyhaut hervorragend geeignet. Obwohl es ein Roh-Produkt ist,  kann man es dank seiner antibakteriellen Eigenschaften bedenkenlos auch bei Kindern unter einem Jahr in die Ernährung einbinden. Aber eines nach dem anderen:

Weiterlesen