Warum grade Kokosöl als Massageöl?

Durch seine sehr fettige Konsistenz lassen sich die Finger gut über die Haut gleiten. Das Kokosöl ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen, es enthält unter anderem zahlreiche Vitamine und Spurenelemente wie zum Beispiel Magnesium, Zink, Vitamin E und viele Mineralien.

Kokosöl sehr gut für die Gesundheit, da es einen hohen Anteil an verschiedenen Fettsäuren (z.B. Laurinsäure) hat. Das positive an Fettsäuren ist, dass sie antibakteriell und antiviral wirken, wodurch die Entstehung von z.B. Pilzen verringert wird. Diese Bestandteile werden vom Körper aufgenommen und dann umgehend in Energie umgesetzt.

Wichtig hierbei ist es, hochwertiges Öl zu benutzen, da nur dieses die wertvollen pflegenden Inhaltsstoffe enthält. Für das Kokosöl als Massageöl ist es egal ob du flüssiges oder festes verwendest, da auch das feste bei einer Temperatur über 25°C schmilzt (Körpertemperatur). Wichtig ist nur, dass du das richtige Kokosöl verwendest. Es sollte auf jeden Fall kalt und nativ gepresst sein, da nur dies die wichtigen Inhaltsstoffe, welche gut für deine Haut sind, enthalten.

Hochwertige Kokosöl kann bei jedem Hauttyp verwendet werden. Es schützt und stärkt die Haut. Besonders bei sonnengeschädigter oder empfindlicher Haut eignet sich Kokosöl als Massageöl besonders, da es sehr pflegend und entspannend wirkt.

Anwendung von Kokosöl

Einfach einen Teelöffel oder sogar weniger Kokosöl auf den Handflächen verreiben und los gehts!

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Der gute Geruch nach Kokos
  • Haut und Hände werden gleichzeitig gepflegt
  • 100 % natürlich
  • Preiswerter als andere Massageöle

Produktempfehlung

Dieses fraktionierte Kokosöl ist ausschließlich für die körperliche Anwendung gedacht und liegt im flüssigen Zustand vor, welches sich sehr gut für eine Massage eignet. Die Massage wird damit zur Pflegekur für die Haut. Außerdem schützt Kokosnussöl vor der Sonne und lässt einen schneller bräunen. Es lässt es die Haut geschmeidig und weich ohne, dass die Haut dabei fettet.

Natives Bio Kokosöl kaufen
Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Kokosnussöl als Massageöl

Kokosnussöl als Massageöl

Sinnlich und pflegend zugleich: eine Kokosöl Massage. Die wohl schönste Anwendungs­möglichkeit ist Verwendung von Kokosnussöl als angenehm duftendes Massageöl.

Weiterlesen

Mit Kokosöl zum schönsten Osterei

Ein besonderes Muster lässt sich auch mit den allerkleinsten leicht und sicher aufs Osterei bringen, dank Kokosöl. Das kleine Wunderfett zaubert in diesem Jahr die Eier länger bunter.

Weiterlesen

Kokosöl als Sonnencreme

Kokosöl als Sonnencreme

Kokosnussöl bietet einen effektiven und natürlichen Sonnenschutz.

Weiterlesen

Kokosöl zur Tattoopflege

Kokosöl zur Tattoopflege

Eine frische Tätowierung ist eine Wunde, jedoch keinesfalls wie eine zu behandeln. Um Farbaustritt und Narbenbildung zu vermeiden, eignet sich die natürliche, sanfte und antibakterielle Pflege mit Kokosnussöl.

Weiterlesen

Die verrücktesten Einsatzmöglichkeiten für Kokosöl

Von Raketen, Katzenklos, Schlangen und Satellitenfernsehen, handelt es in unseren zwar tatsächlich funktionierenden, jedoch mit einem Augenzwinkern versehenen Tipps für den Alltag mit Kokosöl.

Weiterlesen

Kokosöl als Haarkur

Kokosöl als Haarkur

Kokosöl eignet sich hervorragend auch als natürliche Haarkur - ganz besonders bei trockenen Haaren.

Weiterlesen

Kokosöl in der Schwangerschaft und Stillzeit

Kokosöl in der Schwangerschaft und Stillzeit

Melkfett, Dehnungsstreifencreme, Dammöl, Lachsölkapseln...was brauche ich wirklich für eine optimale Schwangerschaftspflege? Meist reicht ein Gang in die Küche...

Weiterlesen

Gepflegte Lippen mit Kokosöl

Gepflegte Lippen mit Kokosöl

Das Kokosöl eignet sich perfekt als natürlich pflegender Lippenbalsam. Mit Rezept für dein persönliches Lippenbalsam aus Kokosnussöl.

Weiterlesen

Kokosöl gegen Schuppen

Kokosöl gegen Schuppen

Schuppen lassen sich effektiv mit Kokosöl bekämpfen. Bereits nach wenigen Behandlungen zeigt sich der Erfolg und die Schuppen verschwinden.

Weiterlesen